Kompetenznetz Vorhofflimmern startet wichtige Studie – wir sind dabei!

Das Kompetenznetz Vorhofflimmern startet eine wichtige Studie zur Klärung von Vorhofrhythmusstörungen. Insgesamt sind in 15 europäischen Ländern 250 Zentren beteiligt. Unsere Praxis ist ein Zentrum davon!

Viele moderne Herzschrittmacher sind in der Lage Vorhofrhythmusstörungen aufzuzeichnen. Bei der Schrittmacherkontrolle wird routinemässig der Gerätespeicher abgefragtSollten solche Rhythmusstörungen auftreten, ist das weitere Procedere allerdings schwierig. Es gibt keine klaren Richtlinien, ob eine Blutverdünnung (Antikoagulation) begonnen wird oder nicht.

Vor diesem Hintergrund will die AFNET Studie klären, ob eine orale Antikoagulation bei Patienten mit Vorhofrhythmusstörungen als Vorstufe von Vorhofflimmern das Schlaganfallrisiko tatsächlich reduzieren kann. Bei Vorhofflimmern besteht die Gefahr der Gerinnselbildung im Herzen. Lösen sich diese Gerinnsel droht ein Schlaganfall.

Studie mit neuem Cholesterinsenker!

Haben Sie hohes Cholesterin? Dann möchte wir Ihnen anbieten, an einer großen, internationalen Studie mit einem neuen, hochpotenten Cholesterinsenker (PCSK9-Hemmer) teilzunehmen. Einschlusskriterien:
  • koronare Herzerkrankung (Z.n. Herzinfarkt, Bypassoperation  oder Stentimplantation)
  • erhöhte Cholesterinwerte
  • Einnahme eines Medikamentes zur Cholesterinsenkung (z.B. Atorvastatin oder Simvastatin)
Wenn Sie weitere Informationen wünschen, setzen Sie sich bitte telefonisch oder per Mail mit unserem Studienzentrum in Verbindung.

Zertifizierte Qualität !

Unsere gute Qualität ist im Übrigen auch nach dem KPQM-System 2006 (DIN EN ISO 9001:2000) zertifiziert worden und dass schon zum vierten Male! Zum ersten Mal wurde die Praxis im Juni 2004 zertifiziert. Es gab Re-Zertifizierungen im Jahre 2007 und 2010. Nach unserem Umzug haben wir eine komplett neue Zertifizierung  unserer Praxis im Juni 2014 am neuen Standort durchgeführt!